bikup - Bildung, Kultur, Partizipation

Länderspezifische Trainings

Wir bieten Ihnen ein breite Palette an länderspezifischen Interkulturellen Trainings, die Ihre Arbeit im Ausland oder mit Menschen aus einem anderen Land erleichtern und bereichern können.

Inhalt & Ziele

Bei den länderspezifischen interkulturellen Trainings steht ein Land oder eine Kultur im Fokus. Neben Grundlagen interkultureller Kompetenz werden Länderspezifika in Bezug auf kulturelle Werte und Gewohnheiten, Denk- und Handlungsweisen vermittelt. . Die Erweiterung der Handlungsstrategien erfolgt anhand von Übungen und Simulationen durch erfahrungsbasiertes Lernen.

Der Praxistransfer wird durch die Einbindung konkreter Fallbeispiele sowie den Erfahrungsaustausch unter den Teilnehmenden gesichert. Die erworbenen Kenntnisse und Fertigkeiten können in Kontaktsituationen mit Menschen aus dem betreffenden Land oder Kulturkreis direkt zur Anwendung kommen. Die damit verbundene Qualität der Kommunikation fördert die Zusammenarbeit und führt zu einer steigenden Effektivität der Arbeitsprozesse.

Schwerpunkte (können je nach Bedarf angepasst werden)

  • Notwendigkeit von transkulturellen Ansätzen und interkultureller Kompetenz
  • Historische, politische und gesellschaftliche Hintergrundinformationen über das Zielland
  • Kulturstandards und Informationen zu landesspezifischen Besonderheiten in Gewohnheiten, Denk- und Handlungsweisen
  • Länderspezifische Werte im Privat- und Berufsleben
  • Kommunikationsstile im Vergleich, Fallbeispiele Missverständnisse
  • Interkulturelle Kompetenz und ihre Grenzen

Zielgruppe

Die länderspezifischen Interkulturellen Trainings richten sich an Fach- und Führungskräfte sowie Mitarbeiter in unterschiedlichen Bereichen, die sich auf die Arbeit im Ausland oder die Zusammenarbeit mit Menschen aus einem bestimmten Land oder Kulturkreis vorbereiten möchten.

Teile diesen Beitrag
So finden Sie uns