bikup - Bildung, Kultur, Partizipation

bikup bewegt

sozial, politisch & menschlich

Infoveranstaltung jeden Mittwoch um 10:00 Uhr online

Interesse an der Fortbildung zum:r Sprach- und Integrationsmittler:in? Dann senden Sie uns eine E-Mail an info@bikup.de oder rufen uns unter 0221 485568-10 an. Wir lassen Ihnen die Daten für eine digitale Teilnahme zukommen. Gerne stehen wir Ihnen im vorab mit Rat und Tat zur Seite. Die neuen Lehrgänge starten in Vollzeit am 09.11.2021 und in Teilzeit am 21.09.2021. Hier finden Sie einige Impressionen zur Fortbildung.

mehr   〉

Sprach- und Integrationsmittler:innen in Abgrenzung zu sozialen Berufen

Die Fachstelle SprachQultur definiert in ihrer Publikation „Berufsbilder im Vergleich“ den Beruf des:r Sprach- und Integrationsmittler:in in Abgrenzung zu ausgewählten Berufsbildern im sozialen Bereich. Ziel ist, Klarheit über die Tätigkeiten von zertifizierten Sprach- und Integrationsmittler:innen im Sozialwesen zu schaffen und Transparenz zu gewährleisten.

mehr   〉

Die bundesweite Fachstelle SprachQultur

bikup verfolgt mit dem unter der Schirmherrschaft von Staatsministerin Annette Widmann-Mauz stehenden AMIF-Projekt „Fachstelle SprachQultur“ die bundesweite Vernetzung und Bündelung von Sprach- und Kulturmittlungsangeboten, den strukturierten Austausch zwischen verschiedenen Anbietern und die langfristige Verankerung der professionellen Sprach- und Kulturmittlung in Deutschland.

 

 

mehr   〉

Kooperation mit dem Universitätsklinikum Köln

bikup hat mit dem Universitätsklinikum Köln, sowie der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln, neue Partner:innen zur Zertifizierung des Unterrichtsfaches Gesundheitswesen im Rahmen der Fortbildung zum:r Sprach- und Integrationsmittler:in gewonnen. Das Angebot der Sprach- und Kulturmittlung leistet einen wichtigen Beitrag zur Verbesserung der gesundheitlichen Versorgung von fremdsprachigen Patient:innen.

mehr   〉

Kooperation mit dem bikup Sprachmittlerpool für die Stadt Köln erweitert

Ab Juni unterstützen Türkisch sprechende Sprach- und Integrationsmittler:innen die Seniorenberatung in Köln-Mühlheim. Der Einsatz dieser Profis, die über die  Kooperation zwischen der Stadt Köln und dem bikup Sprachmittlerpool NRW eingesetzt werden, ermöglicht den Senior:innen mit Einwanderungsgeschichte, ihre Anliegen in ihrer Sprache zu teilen.

mehr   〉

Digitale Impulsveranstaltung der bundesweiten Fachstelle SprachQultur am 25. Juni 2021

Im Fokus der Impulsveranstaltung „SprachQultur – Für eine gemeinsame Zukunft der Sprach- und Kulturmittlung in Deutschland“ stehen die Vorstellung der Fachstelle SprachQultur und das Aufzeigen des Mehrwertes einer professionellen Sprach- und Kulturmittlung sowie die Notwendigkeit der Implementierung erprobter Angebote.

mehr   〉

bikup auf der Online-Fachtagung „Prävention von Clankriminalität“

Unter der Schirmherrschaft von Herbert Reul, Innenminister NRW, wurde das Projekt „Orientierung, Integration, Perspektive! 360°-Maßnahmen zur Vorbeugung von Clankriminalität“ präsentiert. Spannende Diskussionsrunden und interessante Impulsvorträge, unter Teilnahme von bikup, erwarteten die Besucher:innen.

mehr   〉

Verankerung von Sprachmittlung im Gesundheitswesen

Integrationsstaatsministerin A. Widmann-Mauz wirbt für den Einsatz von Sprachmittler:innen im Krankenhaus oder in Stadtteilen. Dies könne dazu beitragen „Risikogruppen mit Sprachbarrieren in der Corona-Pandemie besser zu erreichen, gezielt aufzuklären und Ansteckungen zu vermeiden“, sagt sie der F.A.Z. Unabhängig vom Pandemieverlauf plädiert sie für die Verankerung der Sprachmittlung im Gesundheitssystem.

mehr   〉

Dritter Qualitätsentwicklungsdialog der Initiative „Kurve kriegen“ mit Vertretern der bikup gGmbH

Das Steuerungsteam der Initiative „Kurve kriegen“ aus dem Innenministerium NRW konferierte zusammen mit Polizeilichen Ansprechpartner:innen (PAP), Pädagogischen Fachkräften (PFK), Sprach- und Integrationsmittler:innen (SIM) sowie der Vertragspartnerin bikup gGmbH zum 3. Qualitätsentwicklungsdialog.

mehr   〉

Projekt „COVID 19: Sprach- und Kulturmittelnde unterstützen Fachkräfte in der Corona-Krise“

Einsatz von Sprach- und Kulturmittelnden in den Kreisen Gütersloh und Warendorf zur Information und Aufklärung der Tönnies-Beschäftigten aus Osteuropa. Ziel ist, die Landkreise in dieser Ausnahmesituation zu unterstützen, indem bikup zeitnah den Landkreisen, die für die Koordination der Dolmetscheinsätze verantwortlich sind, qualifizierte Kräfte zur Verfügung stellt.

mehr   〉
Varinia Fernanda Morales im Austausch mit den Teilnehmern des Round Table

Geschäftsanbahnung Argentinien

An der vom Bundeswirtschaftsministerium geförderten Delegationsreise zum Thema Aus- und Weiterbildung nach Buenos Aires, Argentinien nahm auch die bikup gemeinnützige GmbH teil, um sich ein Bild von der Aus- und Weiterbildungsbildungslandschaft vor Ort zu machen und die Gelegenheit für erste Geschäftsanbahnungsgespräche wahrzunehmen.

 

mehr   〉

NRW im Kampf gegen Ausbeutung von Arbeitskräften - bikup unterstützt

Das Projekt „Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten“ berät und begleitet seit 2013 Menschen aus den osteuropäischen EU-Mitgliedsstaaten, die oft Opfer von Ungleichbehandlung sind. Unterstützt wird es von zertifizierten Sprach- und Integrationsmittler:innen, die über den bikup Sprachmittlerpool NRW bei Beratungsgesprächen eingesetzt werden.

 

mehr   〉

Erweiterung der Kooperation zwischen bikup und dem LVR

Wir freuen uns, dass bikup den Zuschlag für die „Rahmenvereinbarung SIM 2019-2023“ zum Einsatz von Sprach- und Integrationsmittler:innen (SIM) im LVR-Klinikverbund und den LVR-Förderschulen erhalten hat. Damit ist gesichert, dass die Versorgung von Menschen mit Migrationsgeschichte, die entweder psychisch erkrankt sind oder spezielle Förderbedarfe haben, weiterhin gewährleistet werden kann.

mehr   〉

Initiative "Sprachmittlung im Gesundheitswesen"

Die von bikup gGmbH mitbegründete Initiative lud zum Parlamentarischen Abend in Berlin ein. Neben Vertreter:innen der Bundestagsfraktionen und Fachkundigen gab es einen einvernehmlichen Appell zur klaren Regelung von Sprach- und Kulturmittlung im Gesundheitswesen. Prof. Dr. Dr. Rita Süssmuth, Bundestagspräsidentin a. D., wünscht sich zudem, dass dies im Integrationsgesetz verankert wird.

mehr   〉

Öffentliche Anhörung im Deutschen Bundestag

Varinia Fernanda Morales von bikup bezog als Sachverständige Stellung zur Finanzierung  professioneller Sprachmittlung bei der medizinischen und psychotherapeutischen Versorgung von Flüchtlingen und Asylsuchenden. Sie äußerte sich unter anderem auch zu den Bedingungen, wann eine Sprach- und Kulturmittlung notwendig und sinnvoll sei. Mitteilung

mehr   〉
So finden Sie uns