bikup - Bildung, Kultur, Partizipation
Teile diesen Beitrag

Aktuelles


6. Oktober 2020

Infoveranstaltung zu „Kurve kriegen“

Am Donnerstag, den 24. September war es wieder soweit. Gemeinsam mit dem Ministerium des Innern des Landes Nordrhein-Westfalen lud die bikup gemeinnützige GmbH bereits zertifizierte und kurz vor der Zertifizierung stehende Sprach- und Integrationsmittler (SIM) zu einer Informationsveranstaltung im Rahmen der Initiative „Kurve kriegen“ ein.

mehr Info

31. August 2020

NRW im Kampf gegen Ausbeutung von Arbeitskräften – bikup unterstützt

Das Projekt „Arbeitnehmerfreizügigkeit fair gestalten“, unter der Trägerschaft von Arbeit und Leben DGB/VHS NRW e.V. berät und begleitet  seit 2013 Menschen aus den osteuropäischen EU-Mitgliedsstaaten, die sich im Zuge der Freizügigkeit frei in Europa wirtschaftlich betätigen dürfen, jedoch oft Opfer von Ungleichbehandlung sind. Aus Mangel an Sprach- und Rechtskenntnissen geraten sie oft in Situationen, aus denen sie allein keinen Ausweg finden. Unterstützt wird das Projekt  aktuell von zertifizierten Sprach- und Integrationsmittlern aus dem bikup Sprachmittlerpool NRW.

mehr Info

30. Juli 2020

Vermittler in Sprache und Kultur

So titelt die Kölnische Rundschau einen Beitrag vom 30. Juli 2020, in dem die Zusammenarbeit der Stadt Köln und dem bikup Sprachmittlerpool NRW thematisiert wird. Ziel sei es, die Zusammenarbeit mit dem Bildungsträger bikup auch über das Jahr 2020 hinaus weiterzuführen. Im letzten Jahr kamen die zertifizierten Sprach- und Integrationsmittler in städtischen Dienststellen, Kitas und Schulen 2158 Mal zum Einsatz.

mehr Info

22. Juli 2020

Kooperation mit dem Universitätsklinikum Köln

bikup hat mit dem Universitätsklinikum Köln, sowie der Medizinischen Fakultät der Universität zu Köln, neue Partner zur Zertifizierung des Unterrichtsfaches Gesundheitswesen im Rahmen der Fortbildung zum Sprach- und Integrationsmittler gewonnen. Die Kooperation mit bikup hat für uns einen hohen Stellenwert, weil wir aus der dem klinischen Alltag und aus unserer Forschung wissen, wie wichtig die interkulturelle und sprachliche Verständigung zwischen Patienten, die keine deutschen Muttersprachler sind, und Versorgern ist.“, so Frau Prof. Stock.

mehr Info

6. Juli 2020

Sprach- und Kulturmittelnde unterstützen Fachkräfte in der Corona-Krise

Einsatz von Sprach- und Kulturmittelnden in den Kreisen Gütersloh und Warendorf zur Information und Aufklärung der Tönnies-Beschäftigten aus Osteuropa. Ziel ist, die Landkreise in dieser Ausnahmesituation zu unterstützen, indem bikup zeitnah den Landkreisen, die für die Koordination der Dolmetscheinsätze verantwortlich sind, qualifizierte Kräfte zur Verfügung stellt. mehr Info

22. Juni 2020

Pressekonferenz am 22.06.2020

Vorstellung des Projektes „Professionelle Sprach- und Kulturmittlung in AO-SF-Verfahren“

Sonderpädagogische Förderbedarfe bei Kindern und Jugendlichen zu ermitteln, ist eine komplexe Aufgabe bei der es buchstäblich auf jedes Wort ankommt. Bei Gesprächen mit zugewanderten Familien werden nun zertifizierte Sprach- und Integrationsmittler hinzugezogen, damit gewährleistet werden kann, dass Eltern mit Migrationshintergrund über den Fortgang des Bildungsweges ihrer Kinder bewusst entscheiden und mitwirken können.

19. Mai 2020

Neue Broschüre – ZwischenSprachen

Qualitätsstandards und Mindestanforderungen für Sprachmittlung in der sozialen Arbeit in Deutschland

Vor dem Hintergrund eines großen Bedarfs an professioneller Sprachmittlung in der sozialen Arbeit mit Geflüchteten entwickelte das Projekt ZwischenSprachen in einem expertenbasierten Verfahren Qualitätskriterien, die allen involvierten Akteuren als Orientierungshilfe dienen sollen. Integrationspolitische Aspekte, die Darstellung der Prozesse zur Datenerhebung und des Konsensusverfahrens sowie die Ergebnisse der zweijährigen Arbeit sind nun in der Broschüre veröffentlicht.

 

6. April 2020

Psychiatrische Fachkräfte zu Besuch bei bikup

Zwanzig engagierte junge Menschen, die an einem Weiterbildungskurs zur psychiatrischen Fachpflege in der LVR-Akademie für seelische Gesundheit teilnehmen, waren Mitte März gemeinsam mit Bildungsreferent Holger Kemmer zu Gast bei bikup. Getrieben von der Neugier, mehr über das Thema Sprach- und Kulturmittlung zu erfahren, folgten alle sehr konzentriert den lebhaften Schilderungen von Geschäftsführerin Varinia Fernanda Morales, die spannend, informativ und mit vielen Beispielen die Entstehung und Etablierung des Berufsbildes sowie die zahlreichen  Einsatzgebiete zertifizierter Sprach- und Integrationsmittler schilderte.

mehr Info

23. März 2020

Infoveranstaltung jeden Mittwoch um 10:00 Uhr online

Die regelmäßig mittwochs angebotene Informationsveranstaltung bezüglich der Fortbildung zum Sprach- und Integrationsmittler wird aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie nun online angeboten. Wenn Sie dabei sein möchten, senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail an info@bikup.de oder rufen Sie uns einfach unter folgender Rufnummer an: 0221 485568-10. Wir lassen Ihnen dann umgehend die Daten für eine Teilnahme  zukommen. Es ist sehr unkompliziert, sollten dennoch Fragen aufkommen, stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite. Wir freuen uns darauf, Sie mittwochs um 10 Uhr virtuell zu treffen.

mehr Info

2. März 2020

Rausch und Ekstase in unterschiedlichen Kulturen

Gemeinsam lernen – gemeinsam feiern bei bikup

Spät, aber dafür mit viel Spaß und Engagement fand in diesem Jahr das Neujahrsfest bei bikup statt. Unter dem Motto „Rausch und Ekstase in unterschiedlichen Kulturen“ schlossen sich die Teilnehmenden der Fortbildung kurs- und kulturübergreifend zusammen, um einzelne Themen zu erarbeiten, die sie im Laufe der Veranstaltung präsentierten. mehr Info

19. Februar 2020

Eingeschränkte Erreichbarkeit am 19.02.2020

Liebe Kunden, Interessierte, Auftraggeber und Kooperationspartner! Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir am Mittwoch, 19.02.2020 telefonisch gegebenenfalls eingeschränkt erreichbar sind, da unsere Telefonanlage auf voice-over-IP umgestellt wird. Wir arbeiten unter Hochdruck daran, für Sie schnellstmöglich erreichbar zu sein und entschuldigen uns für mögliche Verzögerungen. Vielen Dank für Ihr Verständnis!

3. Februar 2020

bikup für Bildung in Kenia

MMDC – ein kleines Projekt mit großer Wirkung.
Kinder aus benachteiligten Verhältnissen eine Schulbildung zu ermöglichen, das klingt recht einfach, ist es aber nicht. In Kenia ist trotz Schulpflicht und kostenfreien Schulbesuchen die Abbrecherquote in manchen Regionen sehr hoch. Oft fehlt es den Jungen und Mädchen an Schulkleidung und -material, an Essen und sozialer Unterstützung oder es mangelt an Schulgebäuden mit adäquater Ausstattung. mehr Info

20. Dezember 2019

Ein Workshop mit Wirkung

„Migration und Flucht – Integration in Deutschland“

Im Rahmen der Qualifizierung zur bzw. zum mehrsprachigen Elternbegleiter*in bzw. Laien-Sprachmittler*in am 29.11.2019 im Kommunalen Integrationszentrum Remscheid fand ein Workshop zum Thema „Migration und Flucht – Integration in Deutschland“ statt. Als Dozent war Yann Pouget von der bikup gGmbH vor Ort. mehr Info

18. Dezember 2019

Zwischen Poesie, Pop und Provokation

Zeugnisfeier mit Überreichung der Zertifikate zum Sprach- und Integrationsmittler

Am Nachmittag des 4. Dezember 2019 hieß es wieder „Time to say goodbye“ gesungen von Andrea Bocelli, als die Teilnehmer*innen des Kurses D 2018 nach einem Jahr in Vollzeit ihre Zertifikate als Sprach- und Integrationsmittler*innen bei einer abwechslungsreichen Abschlussfeier in Empfang nehmen konnten. Nachdem die Gäste begrüßt und gratuliert wurden, ließ Dr. Neumann die gemeinsame Zeit Revue passieren. mehr Info

5. Dezember 2019

Starke Projekte, starke Förderer

Die RheinEnergieStiftung Familie fördert u.a. professionelle Sprach- und Kulturmittlung in AO SF-Verfahren
Am 2. Dezember 2019 konnte die bikup gGmbH gemeinsam mit dem Kommunalen Integrationszentrum als Projektpartner die Förderzusage der RheinEnergieStiftung Familie für das Projekt „Professionelle Sprach- und Kulturmittlung in AO SF-Verfahren“ entgegennehmen. Gemeinsam mit Susanne Kremer-Buttkereit, Leiterin des Kommunalen Integrationszentrums der Stadt Köln (li), stellte Laura Korn, Assistentin der Geschäftsführung der bikup gGmbH, das Projekt vor. mehr Info

So finden Sie uns