bikup - Bildung, Kultur, Partizipation
Teile diesen Beitrag

Aktuelles


16. April 2024

Präventionskurs Schlaganfall Begleitung jetzt auf Englisch

Um Schlaganfälle präventiv entgegenzuwirken, bietet die vbms Schlaganfallbegleitung gGmbH den zertifizierten Schlaganfall-Präventionskurs „Mit alltagstauglicher Ernährung das Risiko senken“ online. Um mit diesem Angebot eine größere Erreichbarkeit zu erlangen, wurde bikup beauftragt, den Kurs ins Englische zu übersetzen. Neben verständlich erklärtem Fachwissen zu Entstehung, Symptomen und Auswirkungen werden präventive Strategien vermittelt. Die Kosten übernimmt die Krankenkasse. In Kürze: https://schlaganfallbegleitung.de/praeventionskurs-ernaehrung

3. April 2024

Schwedische Delegation bei bikup zu Besuch

Am 03. und 04. April kamen Vertreter:innen der schwedischen NGO Bilda nach Köln, um das Konzept der professionellen Sprach- und Kulturmittlung genauer unter die Lupe zu nehmen. Bilda zeigte ein besonderes Interesse die Fortbildung und die Vermittlung von Sprach- und Integrationsmittler:innen in Schweden einzuführen. Ermutigend war der Entschluss nach erfolgreicher Implementierung in drei schwedischen Städten des nordrhein-westfälischen Kriminalpräventionsprogramms „Kurve kriegen“, wo Sprach- und Integrationsmittler:innen einen wertvollen und unverzichtbaren Beitrag leisten.

22. März 2024

Interkulturelle Hürden im Trialog

Die bikup Referentin I. Friederich besuchte das Amt für Bildung und Integration vom Kommunalen Integrationszentrum (KI) Bergisch Gladbach um dortige Laien-Sprachmittler:innen im Bereich Sprachmittlung zu schulen. Die Einführungsveranstaltung beschäftigte sich u.a. mit interkulturellen Hürden sowie der soziokulturellen Sensibilisierung im Trialog. Neben dem Umgang mit persönlichen Grenzen, wurden auch Übungen zur Selbstreflexion angeboten. Nach einer ersten erfolgreiche Schulung folgt am 24. April eine zweite zu schulende Gruppe von Laien-Sprachmittler:innen des KI Bergisch Gladbach.

16. März 2024

bikup auf der Jobmesse 2024 in Köln

Die Erwartungen von bikup wurden weit übertroffen. Tolle Messeorganisation und ein unerwartet hoher Besucherandrang. Die offenen Stellen von bikup und auch die Fortbildung zum:r Sprach- und Integrationsmittler:in stießen auf großes Interesse. Agentur für Arbeit, Träger u.a. aus der Wirtschaft,  Soziales, Gesundheit, Pflege, dem Bildungssektor wie auch Bundesministerien kamen zusammen. Ein guter Mix für gutes Networking.

13. März 2024

Sprach- und Integrationsmittler:innen im Rahmen von AO-SF Verfahren

Das Ministerium für Schule und Bildung NRW veröffentlicht den Runderlass für Dolmetscherleistungen im Rahmen von Verfahren zur Feststellung eines Bedarfs an sonderpädagogischer Unterstützung. Aufgrund der Tragweite der AO-SF Verfahrensergebnisse für die Betroffenen und der sachlichen Komplexität, werden für die Einsätze ausschließlich speziell für das Verfahren geschulte Dolmetscher:innen zugelassen. Um den Bedarf im Regierungsbezirk Köln an geeigneten Sprach- und Integrationsmittler:innen mit entsprechender Ausbildung sicherzustellen, ist eine Zusammenarbeit zwischen dem bikup Sprachmittlerpool, dem Schulamt der Stadt Köln und der Bezirksregierung Köln konkretisiert worden.

15. Februar 2024

Die Initiative „Kurve kriegen“ wird den frisch zertifizierten Sprach- und Integrationsmittler:innen vorgestellt

In regelmäßigen Abständen werden den Absolventen der Fortbildung zum:r Sprach- und Integrationsmittler:in die kriminalpräventive Initiative „Kurve kriegen“ des Ministeriums des Inneren NRW in einer gemeinsamen Veranstaltung mit bikup vorgestellt. Sie werden in der Zusammenarbeit mit Kreispolizeibehörden und pädagogischen Fachkräften eingeführt, um mit ihren Kompetenzen der soziokulturellen Vermittlung und Aufklärung wie auch des professionellen Dolmetschens vertrauensbildende Zugänge zu den Familien herzustellen.

2. Februar 2024

Bundespolizei will den Beruf Sprach- und Integrationsmittler:in in Schweden implementiert sehen

Die internationale Abteilung der Bundespolizei in Schweden lädt bikup im Kontext der Kriminalpräventiven Initiative „Rätt Kurva“ (Kurve kriegen) ein, um den Beruf und die Fortbildung zum:r Sprach- und Integrationsmittler:in gegenüber Stakeholder vorzustellen. Ziel ist es, Träger zu gewinnen, die sich bereit erklären die Fortbildung in Schweden zu implementieren, um abschließend Sprach- und Integrationsmittler: innen flächendeckend einzusetzen. Die Veranstaltung wurde von einer Vielzahl an namhaften Trägern besucht.

22. Januar 2024

Inhouse-Schulung zu herausfordernden Situationen im Setting Sprachmittlung

Direkt zu Beginn des Jahres wurden Sprachmittler:innen des Kommunalen Integrationszentrums der Stadt Bielefeld durch bikup geschult. Inhalt der Schulung war die Herausforderung eines klaren Rollenverständnisses für Sprachmittler:innen wie auch relevante Fragen aus der Praxis zum Umgang mit „schwierigen Klient:innen“. Es wurde auch der Frage nachgegangen, wie eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit den Fachkräften gelingen kann. Die Reflektion und Analyse auf Grundlage von Praxisbeispielen zum vollständigen und allparteilichen Dolmetschen ermöglichte viele Fragen zu klären und Handlungsleitlinien verständlich zu übermitteln. Die Teilnehmenden haben proaktiv und enthusiastisch mitgewirkt.

30. November 2023

Online-Schulung zu interkulturellem Konfliktmanagement

Wie erkenne ich einen Konflikt und wann sprechen wir von einem interkulturellen Konflikt? Was genau bedeutet Neutralität und wie kann ich den für das Dolmetschen so wichtige Perspektivwechsel üben? Diese und weitere Fragen wurden in der Schulung „Interkulturelle Kompetenz als Basis für Konfliktmanagement“ mit der bikup Referentin genauer unter die Lupe genommen und diskutiert. Neben theoretischem Input und regem Austausch, in dem die Teilnehmenden herausfordernde Setting-Situationen besprechen konnten, kam auch das erfahrungsbasierte Lernen durch Rollenspiele nicht zu kurz. Auftraggeber dieser Schulung war das Kommunale Integrationszentrum Herne.

25. November 2023

„Kultursensible Versorgung“ auf der Deutschen Mukoviszidose Fachtagung (DMT)

Die richtige medizinische Behandlung und Therapie stehen jedem Menschen in Deutschland zu, ungeachtet von Herkunft oder Sprache. Deshalb freute sich bikup bei der Deutschen Mukoviszidose Fachtagung einen Vortrag zum Thema „Kultursensible Versorgung für fremdsprachige CF-Betroffene“ halten zu dürfen. Hierfür sensibilisierte der bikup Referent Arif Ünal interessierte Fachkräfte in Bezug auf kulturbedingte Besonderheiten gegenüber fremdsprachigen Patient:innen, um somit die bestmögliche Versorgung garantieren zu können. Weitere Informationen bei: https://www.muko.info/was-wir-tun/deutsche-mukoviszidose-tagung-dmt

15. September 2023

Aktionsprogramm Integration – Angebotserweiterung zum Einsatz von Sprach- und Integrationsmittlern an KÖLNER SCHULEN

Das Regionale Bildungsbüro Köln stellt den Kölner Schulen im Rahmen des „Aktionsprogramms Integration“ Angebote zur Sprach- und Integrationsmittlung (SIM) über den bikup Sprachmittlerpool zum Abruf bereit. Das Aktionsprogramm grenzt sich deutlich von dem bereits seit 2016 bestehenden Angebot „bikup Sprachmittlerpool für die Stadt Köln“ ab, das sich auf besonders konfliktreiche Einsätze mit dem Schwerpunkt soziokultureller Fragestellungen konzentriert. Nun können auch niedrigschwellige Einsätze in sozialarbeiterischen und sozialpädagogischen Arbeitszusammenhängen zur Sicherung der Kommunikation wie z.B. im schulischen Regelalltag, Elternabende etc. zum Tragen kommen.

15. September 2023

Vollbracht! Der Arbeitsmarkt ruft

Voller Stolz und mit bereits Anstellungsverträgen in der Tasche wurde der Abschluss der Fortbildung zum Sprach- und Integrationsmittler gefeiert. Einige der Zertifizierten haben die Möglichkeit zwischen verschiedenen Anstellungsangeboten zu wählen, andere schauen frohgemut und zuversichtlich in die Zukunft. Wir wünschen Euch alles Gute.

21. Juni 2023

Lehrveranstaltungen zu „Interkultureller Kommunikation und professioneller Sprach- und Kulturmittlung“ für Hebammenstudierende

Im Rahmen einer Vorlesungsreihe des Moduls „Kommunikation und ethische Entscheidungsfindung“ wurde auch das Thema interkulturelle Kommunikation und professionelle Sprach- und Kulturmittlung für die 3. Semester des Bachelor-Studiengangs für angewandte Hebammenwissenschaften an der Universität Köln aufgegriffen, welches seitens bikup vortragsmäßig durchgeführt wurde. Theoretischer Input und Diskussionen zu „Kommunikation“ und „Kultur“ sowie Praxiserfahrungen zu Tabus und soziokulturellen Unterschieden rund um das Thema Geburt sorgten für zwei kurzweilige Lehrveranstaltungen.

7. Juni 2023

Professionelle Sprach- und Integrationsmittler:innen kommen auch für Schweden in Betracht?

Die schwedische Polizei hat die bikup gGmbH in Bezug auf ihre langjährige Expertise zum Einsatz von Sprach- und Kulturmittlung im Bereich Prävention von Kriminalität kontaktiert. Beim Expertengespräch am 07.06.2023 unter Beteiligung von Verantwortlichen der schwedischen Polizei und bikup wurden die Voraussetzungen der Implementierung professioneller Sprach- und Integrationsmittler:innen und die mögliche Übertragbarkeit auf Schweden ausführlich besprochen. Weiterführende Gespräche wurden festgehalten.

1. April 2023

Sprach- und Integrationsmittler Bahaeldin Elamin bei der Stadt Sulingen im Einsatz

Nachdem Baheldin Elamin mit seiner Familie aus dem Rheinland nach Niedersachsen in den Kreis Diepholz gezogen war, erfuhr Elamin, dass die Stadt Sulingen eine Integrationsfachkraft suchte. Er bewarb sich und erhielt die Zusage. Das Anforderungsprofil für die ausgeschriebene Stelle erfüllte der aus dem Sudan stammende Elamin. Der 56-Jährige beherrscht acht Sprachen, war Stipendiat an der Universität in Skopje (Nordmazedonien), ist gelernter Versicherungskaufmann und hat bei bikup die Fortbildung zum Sprach- und Integrationsmittler absolviert. Seine verantwortungsvolle Tätigkeit bei der Stadt Sulingen hält nun vielfältige Aufgaben bereit, die er mit großem Engagement und Freude meistert. MEHR

So finden Sie uns