bikup - Bildung, Kultur, Partizipation

Sprachmittlerpool für die Stadt Köln

Einsatz von Sprach- und Integrationsmittlern

Kooperationspartner

Kommunales Integrationszentrum der Stadt Köln

Projektzeitraum

Seit 01.01.2016

Ziel & Projektaktivitäten

Im Zuge des Interkulturellen Maßnahmenprogramms der Stadt Köln werden Gelder zur Finanzierung der Einsätze von Sprach- und Integrationsmittler:innen für die Kölner Verwaltung und die städtischen Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Die Mitarbeiter:innen und Angestellten der Stadt Köln sollen bei ihrer fachlichen Arbeit mit neu Zugewanderten durch den Einsatz von Sprach- und Integrationsmittler:innen unterstützt werden. Durch kultursensibles Dolmetschen und soziokulturelles Vermitteln werden sprachliche Missverständnisse behoben und daraus möglicherweise resultierende Missverständnisse reduziert. Dadurch werden die Kölner Verwaltung und die städtischen Einrichtungen barrierefreier und effizienter gestaltet. Nicht zuletzt schafft die Stadt Köln mit diesem Angebot die Möglichkeit einer Begegnung auf Augenhöhe zwischen öffentlichen Träger:innen und neu zugewanderten Bürger:innen.

Dies setzt ein wichtiges Signal für Chancengleichheit und die Verbesserung der gesellschaftlichen Partizipation von Kölner:innen mit Zuwanderungsgeschichte. Auch der interkulturellen Öffnung der Stadtverwaltung sowie der Schulen und Kindertagesstätten in Köln wird damit Ausdruck verliehen.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Teile diesen Beitrag
So finden Sie uns