bikup - Bildung, Kultur, Partizipation

Sprach- und Kulturmittlung in AO SF-Verfahren

Einsatz von Sprach- und Integrationsmittler:innen

Projektpartner

Kommunales Integrationszentrum der Stadt Köln und Schulamt der Stadt Köln

Projektförderung

RheinEnergie Stiftung Familie

Projektzeitraum

Seit 01.01.2020

Projektinhalt

Die Abkürzung AO-SF steht für Ausbildungsordnung Sonderpädagogischer Förderung und bezeichnet Verfahren, die dazu dienen, festzustellen, ob und inwieweit Kinder oder Jugendliche einer sonderpädagogischen Förderung bedürfen. Es handelt sich um eine sehr komplexe Aufgabe, an der die Eltern und Pädagog:innen gleichermaßen beteiligt sind und bei der es auf buchstäblich jedes Wort ankommt. Im Rahmen des AO-SF-Verfahren werden nun zertifizierte Sprach- und Integrationsmittler:innen bei Gesprächen mit (neu) zugewanderten Familien hinzugezogen, um zu gewährleisten, dass Eltern mit Migrationshintergrund über den Fortgang des Bildungsweges ihrer Kinder bewusst entscheiden und daran mitwirken können. Unter Federführung der bikup gemeinnützigen GmbH, in Kooperation mit dem Kommunalen Integrationszentrum der Stadt Köln, der Unterstützung durch das Schulamt Köln und der Förderung durch die RheinEnergie Stiftung Familie wurde das Projekt auf den Weg gebracht.

Zertifizierte Sprach- und Integrationsmittler:innen erhalten eine im Projekt erarbeitete Zusatzqualifikation für Einsätze in AO-SF-Verfahren im Rahmen von Online-Schulungen, welche die bikup und das Kommunale Integrationszentrum der Stadt Köln in Zusammenarbeit mit dem Schulamt der Stadt Köln durchführen.

 

Veröffentlichungen

„Starke Projekte, starke Förderer“.  https://www.bikup.de/2019/12/05/starke-projekte-starke-foerderer/

Pressemitteilung „Professionelle Sprach- und Kulturmittlung in AO-SF-Verfahren“. Ein Mehrwert für zugewanderte Familien und hiesige Lehrkräfte . https://www.bikup.de/wp-content/uploads/2020/07/Pressemitteilung_AO-SF_16.07.20.pdf

Teile diesen Beitrag
So finden Sie uns